NACH OBEN


Herzlich Willkommen am Institut für
Sozial- und Gesundheitsrecht

Das Institut für Sozial- und Gesundheitsrecht (ISGR) besteht seit 1968 und ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Juristischen Fakultät. Geschäftsführender Direktor ist Prof. Dr. Stefan Huster, der gleichzeitig Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Sozial- und Gesundheitsrecht und Rechtsphilosophie ist. Zwischen dem ISGR und dem Lehrstuhl besteht eine enge Kooperation.

Forschungsprojekte des ISGR
Das ISGR dient der Forschung im öffentlichen Gesundheitsrecht und im Recht der gesetzlichen Krankenversicherung, wobei ein besonderes Anliegen darin besteht, aktuelle und gesellschaftlich drängende Gesundheitsthemen intra- und interdisziplinär zu analysieren.

Forschungsergebnisse, Schriftenreihe
Durch Interdisziplinarität kommen in den Forschungsergebnissen (frühzeitig) die relevanten Perspektiven (z.B. Medizin, Medizinethik, Philosophie, Public Health, Gesundheitsökonomie, Medizinische Soziologie und Gesundheitspolitik) zum Tragen. Die entsprechend breit angelegten Forschungsergebnisse liefern wissenschaftliche Grundlagen für den Praxistransfer. Veröffentlicht werden sie in den „Bochumer Schriften zum Sozial- und Gesundheitsrecht“ im Nomos-Verlag oder in Fachzeitschriften.

Nikolaus-Datenbank
Das ISGR betreibt die sog. Nikolaus-Datenbank. Über sie erfolgt eine Auswertung der verfügbaren sozialgerichtlichen Entscheidungen, die aufgrund des sog. Nikolaus-Beschlusses des BVerfG (6.12.2005, Az.: 1 BVR 347/98) ergangen sind und diesen konkretisieren und weiterentwickeln.

Veranstaltungen
Das ISGR ist an Veranstaltungsreihen wie den „Bochumer Symposien zum Krankenhausrecht“ und den „Berliner Gesprächen zum Gesundheitswesen“ beteiligt.

 

So erreichen Sie das ISGR

Ruhr-Universität Bochum
Juristische Fakultät

Institut für Sozial- und Gesundheitsrecht (ISGR)

Telefon: (0234) 32-22239
Telefax: (0234) 32-14271

E-Mail: isgr@rub.de

Anschrift:

Gebäude GD 2/111
Universitätsstraße 150
44801 Bochum